Startseite
  Impressum
  Neu
  Täter
  Unrecht
  Haftgeschichten
  Unrechtsstaat
  Offener Brief
  Dresden
  Gästebuch

 
Links
   Alle Einträge Gästebuch
   Albtraum
   Gesicht ...
   pol. Haft

Webnews



http://myblog.de/frauenkreis

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Beschreibung

Gearbeitet wird in drei Schichten in den Produktionsstätten von VEB SPRELA und VEB PENTACON. Es handelt sich um sehr monotone Arbeiten an Bohr-,Stanz-, Fräsmaschinen und Drehbänken. Außerdem mußten auch Druckgußteil von Hand mit Feilen und Schabern entgrätet werden. Zum Teil fehlen Arbeitsschutzmittel und Vorrichtungen. Bei Normuntererfüllung drohen dem Häftling Bestrafungen. Dieser Leistungsdruck erhöht zusätzlich das Unfallrisiko. Fast jederarbeitende Häftling ist Lärm und Staub auf extreme Art und Weise ausgesetzt.

Beim VEB PENTACON werden Teile für Fotoapparate hergestellt. So ist z.B. auch die "Praktika", die auch in der Bundesrepublik Deutschland verkauft wird, eine Arbeit von politischen Häftlingen. In den Werkstätten des VEB SPRELA, Spremberg, werden Preßstoffbuchsen gefertigt. Die dort arbeitenden Häftlinge sind besonders stark dem Staub ausgesetzt, der bei der Verarbeitung des Preßstoffmaterials entsteht. Als "Entschädigung" erhalten diese Häftlinge täglich 1/2Liter Milch und die Möglichkeit, sich täglich nach der Arbeitsschicht zu duschen.

Hygiene

Durchschnittlich müssen sich elf Häftlinge eine Waschgelegenheit und vierzehn Häftlinge ein WC teilen. Die Waschgelegenheit besteht aus einer Spüle mit Kaltwasseranschluß (Naßrasur ist Vorschrift). Einmal wöchentlich kann geduscht werden. Die Duschen sind aber in einem sehr schlechten Zustand (Fehlende Duschköpfe, teilweise verstopft usw.). Meistens müssen sich mehrere Häftlinge einen Wasserstrahl teilen. Die Unterwäsche wird trotz Numerierung in der Wäscherei vertauscht und nicht selten verschmutzt wieder ausgegeben.

Verpflegung

Es muß niemand hungern, aber das Essen ist minderwertig und teilweise auch ekelerregend. Der Vitaminmangel hat zur Folge, daß jeder Häftling zumindest mit dem Verlust von Zähnen rechnen muß.

 >> IGFM

14.6.09 09:26
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung